Juli 2020

Lager – Brauerei Lille  – Kiel (Alc. 5,7%)

Lillebräu aus Kiel ist eine innovative, moderne und junge Brauerei.

Begonnen haben die Gründer als Gypsybrauer. Drei Jahre haben sie ihre Biere zunächst in diversen Brauereien gebraut, bis sie ihren eigene Brauerei aufbauen konnten.

Ich habe mir das kaltgehopfte und unfiltrierte Lager vom Lillebräu für diese Verkostung ausgesucht.

Es ist ein sehr ausgewogenes bernsteinfarbenes Bier, mit einer stabilen feinporigen Schaumkrone. Der Alkohogehalt von 5,7 % ist etwas höher wie bei anderen Lagerbieren, was dem Geschmack und der Drinkability nicht entgegen wirkt. Die 5 Aroma-Hopfensorten sind gut gewählt, sie bilden eine sehr gute Harmonie zwischen einem süffigen Hellen und einem Hopfenpower-Bier. Es ist vollmundig mit fruchtigen Noten. Im Mund ist eine sehr ausgeglichene Resenz zu spüren und hier stellt sich auch die richtige Hopfenbittere ein. Im Abgang gesellt sich noch eine leichte Malznote hinzu. Ein klassisches Bier, welches neu interpretiert, zum Genießen anregt.

Ebenfalls eine tolle Idee der Brauerei, ist das Bierpapier.

Für eine Zahlung von 175,- Euro bekommt man pro Jahr 12 Biere und das 25 Jahre lang. Entweder frisch gezapft oder aus der Buddel (wie auf der Internetseite zu lesen ist).

Alle die ein Bierpapier erwerben, werden an den Gärtanks verewigt!

Ich denke, wir werden zukünftig sicher noch mehr Gutes von dieser aufstrebenden Brauerei hören, probieren und trinken!