August 2022

Alt – Olbermann Düsseldorf – (4,8% Alc.)

Das Alt der Brauerei Olbermann wird standesgemäß in Düsseldorf gebraut. Die Privatbrauerei wurde 2020 „aus purer Leidenschaft zum guten Bier“ (Internetseite Olbermann), von Miriam und Jan Olbermann, gegründet. Vorher wurden viele Brauversuche unternommen, bis man sich entschlossen hat, die Biere im größeren Stil zu brauen und zu vermarkten.

Obwohl dies eine sehr kleine Brauerei ist, werden dort schon viele verschiedenen und interessante Bierstile gebraut.

Die Farbe des Bieres ist deutlich heller, als man es von einem typischen Alt gewohnt ist, für mich, ein helles Bernstein. Der Schaum ist cremefarben, mittelporig und seht relativ lange auf dem Bier. Es riecht malzig-süß, toastartig (nach Röstmalz) und auch leicht rauchig.

Geschmacklich ist eine leichte Süße im Vordergrund, gepaart mit einer brotigen Note. Es erinnert irgendwie an Malzkaffee mit den entsprechenden Getreidearten. Die Spritzigkeit ist sehr passend und die eines obergärigen Bieres entsprechend. Ein mittlerer Körper mit einer entsprechenden Frische breitet sich im Mund aus, sowie eine doch spürbare Bittere.

Der Abgang ist überraschend würzig, herb und hält lange nach.

Dieses Bier passt aus meiner Sicht, zu würzigen Schnittkäse und deftigen Eintöpfen.

Ebenfalls ist es bestimmt auch als Feierabendbier am Rhein bestens geeignet (vor allem in diesem warmen Sommer!