April 2019

Zoigl – Kommunbrauereien – Oberpfalz

In diesem Monat möchte ich etwas über das Zoigl Bier, oder besser über die Zoigl Kultur berichten.

Zoigl Bier ist ein untergäriges naturtrübes Lagerbier. Das besondere ist die Entstehung des Bieres. Es wird in zentralen Brauhäusern, auch Kommunbrauhäuser genannt, gebraut. Besser gesagt hier entsteht der Sud (Würze), die anschließende Gärung erfolgt im Haus oder in der dafür vorgesehenen Ausschankstätte. Dies darf nur auf Anwesen geschehen, bei welchen auch das Braurecht eingetragen ist. Somit gibt es zu ganz unterschiedlichen Zeiten, in verschiedenen Anwesen das fertige Bier. Hierzu gibt es auch einen Zoiglkalender, wann und wo Zoiglbier ausgeschenkt wird. Teilweise auch in Wohnzimmern oder Garagen, die für diese Tage dafür ausgerüstet werden. Typischerweise gibt es dazu auch eine kräftige Brozeit. Durch das enge Beisammensitzen entstehen hierbei auch gute Gespräche, in einer ungezwungenen Atmosphäre.

Zoigl ist daher nicht nur Bier, das ausgezeichnet schmeckt, sondern auch ein traditionelles Brauchtum, das Menschen in der Region verbindet.

Diese Tradition sollte jeder mal erlebt haben.

Schwerpunkt ist die nördliche Oberpfalz!